Die grundlegendste Idee und das Kernkonzept von NLP nennt sich Modeling. Richard Bandler und John Grinder haben sich erstmals in den 1970er und 1980er Jahren mit folgender Fragestellung beschäftigt:

  • Was zeichnet Menschen aus, die ausgezeichnet kommunizieren können?
  • Was ist das Geheimnis von Menschen, die gut Veränderungen induzieren können?
  • Was machen diese Menschen anders als die anderen?

 

Bandler und Grinder entwickelten eine Methode um exzellentes Verhalten und exzellente Strategien zu lesen, lehr- und lernbar zu machen. Diese Methoden können in Bezug auf jedes mögliche angestrebte Verhalten gestellt werden: Beispielsweise: Was muss ich tun, um exzellent jonglieren zu können?
Die Antwort auf diese Frage sind jene Fragen die im Modeling Prozess beantwortet werden:

  1. Finde Menschen, die eine Sache besonders gut können!
  2. Beobachte, stelle Fragen!
  3. Lerne und setzte die geniale Strategie selbst um!

 

Bandler und Grinder haben in Bezug auf die Kommunikationsfähigkeit und Veränderungsfähigkeit exzellente Modelle im Bereich der Psychotherapie gefunden. Sie haben die Arbeit von den wichtigsten TherapeutInnen ihrer Zeit modelliert.
Teilnehmende einer guten NLP Master Practitioner Ausbildung lernen die Methoden sogar an einem Live Modell kennen.
Der Musiker Raffael Pankraz war zu Gast in der Ausbildung bei NLP4all. Er hat eine besondere Fähigkeit. Aus drei beliebigen Begriffen aus dem Publikum zaubert er Live auf der Bühne einen Improvisationssong mit 3 Strophen und einem Refrain. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer modellierten diese Strategie und schrieben dann ebenso schnell Liedertexte. Das hier ist das Ergebnis, ein Text in Mundart: