NLP ist ein integrativer Kommunikationsansatz der Methoden und Techniken aus allen psychologischen und psychotherapeutischen Schulen integriert. NLP stellt eine einfache und doch so zentrale Frage: Wie funktioniert Kommunikation am besten? Funktioniert eine Technik gut, wird diese im NLP einfach verwendet. NLP ist daher eine Sammlung der besten Kommunikations-methoden und damit sehr wirkungsvoll.

Hier findest du ein paar Beispiele, wie das in der Politik Anwendung finden kann:
 

Pacing oder der „Ich bin wie du“ – Effekt
Wir Menschen erleben andere Menschen, die ähnlich sind wie wir als sympathisch. Und klarerweise wählen wir lieber jemanden, der uns sympathisch ist. Ein guter Politiker muss uns daher, unabhängig von seinen Inhalten, das Gefühl vermitteln, ähnlich zu sein wie wir.
Exzellente Reden beginnen daher niemals mit Inhalt sondern mit einem Pacingteil, der die Kernmessage „Ich bin wie du“ vermittelt.

Beispiel (ein wenig übertrieben):
„Ich komme von der Basis. Ich habe draußen mit Menschen gesprochen, mit Wählerinnen und Wählern und ich weiß, wie ihr denkt und fühlt. Ich kann Eure Angst und Eure Gedanken verstehen. Ich habe den Menschen zugehört und ich spüre das, was in der Luft liegt. Ich fühle, das was die meisten hier in diesem Lande fühlen.“

 

Worthülsen
Worthülsen sind Phrasen, die möglichst kunstvoll wage gestaltet sind und keinen konkreten Inhalt liefern. Der Inhalt wird von den Zuhörenden selbst hineingelegt. Mit diesem hypnotischen Effekt lässt sich leicht der Inhalt von verschiedenen unterschiedlichen Gruppen vereinen und eine große Zahl an Menschen ansprechen.

Beispiel:
„Wir übernehmen mit dir gemeinsam Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft unseres Landes“ Anmerkung: Du stellst dir etwas anderes unter „Verantwortung übernehmen“, „Zukunft“, „Gestaltung“ oder „Land“ vor, als ich. Wir beide werden damit aber gleichsam angesprochen.

 

Ja-Sets
Wenn wir Menschen lange genug „Ja!“ gesagt haben, kommen wir in eine richtige Ja-Sagerstimmung. Wir sagen dann auch „Ja“ zu Personen oder zu Inhalten, zu denen wir sonst nicht so einfach zugestimmt hätten. Ein Ja-Set ist eine Aneinanderreihung von Aussagen zu denen du „Ja!“ sagst, damit du in eine Ja-Sagerstimmung kommst.

Beispiel (ein wenig übertrieben):
„Du liest gerade diesen Blog und bist bis auf diese Seite gekommen, weil du dir selbst vielleicht schon einige Gedanken (Worthülse) zur Wahl oder zu NLP gemacht hast. Du liest diese Zeilen und wunderst dich, dass du jedem dieser Sätze nur zustimmen kannst,…“

 

Eins ist sicher, egal wer die Wahl gewinnt: Der Gewinner hat auf jeden Fall seine Inhalte exzellent kommuniziert und damit bestimmt auch NLP Techniken angewandt. Denn NLP ist jede Technik, die gut funktioniert.

Du erwartest jetzt von mir eine klare Wahlempfehlung. Hier ist sie: Ich empfehle dir klar zu wählen: aus den vielen Einstiegsseminaren die NLP4all anbietet um Menschen und deren Psychologie besser zu verstehen. Denn es ist eine kluge Sache (Worthülse) sich mit Kommunikation (Worthülse) und dem eigenen Einfluss (Worthülse) zu beschäftigen, nicht wahr?